Dienstag, 7. Oktober 2014

Review: essence - yes, we POP

Heute habe ich mal wieder eine kleine Review für euch. Es geht um einige Produkte der "yes, we POP" LE von essence. Die Farben der LE sind sehr poppig und bunt, aber der Herbst soll uns nicht davon abhalten mit bunten Farben gute Laune zu verbreiten. Ich werde euch jetzt einige Produkte daraus vorstellen und vielleicht ist ja auch das ein oder andere Produkt für euch dabei.






Ich beginne mal mit den Nagellacken, von denen ich drei verschiedenen Farben habe: 
02 Grab this Hype (türkis), 03 Hello Hipsters (blau), 04 Have Fun (gelb). Die Farben sind sehr knallig und kommen auch toll auf den Nägeln rüber. Natürlich muss man so etwas mögen und ich gebe ehrlich zu, dass mir solche Farben auch nur im Sommer zusagen. (Übrigens: der gelbe Lack sieht super aus, wenn man gebräunt ist.) Der Lack lässt sich dank eines breiteren Pinsels gut auftragen und von der Trocknungsdauer und Haltbarkeit würde ich ihn als normal und durchschnittlich bezeichnen.


Einen nail artist brush habe ich mir schon lange gewünscht und dieser hier ist wirklich toll. Auf der einen Seite befindet sich ein Pinsel, mit dem mal Pigmente auftragen kann und auf der anderen Seite hat man eine kleine Kugel, mit der man Dekorationen aufbringen oder selber Designs kreieren kann. 
Von der Lange ist ist der Pinsel echt gut und er liegt super in der Hand. 

Die nail art effect sets haben mich etwas verwirrt, da auf der Packung etwas von der LED Lampe und etc. steht. Die habe ich aber nicht, aber ich sehe kein Problem damit, die kleinen Pailletten und den Puder auch ohne die LED Lampe zu verwenden. Die Pailletten sind sehr dünnen und lassen sich gut mit dem entsprechenden Feingefühl und Werkzeug positionieren. Aber mit dem Puder muss man sehr vorsichtig sein, da es hier schnell staubig und bunt werden kann. Nehmt auf jeden Fall eine Unterlage, damit ihr den übrigens Puder naher einfach wieder entfernen bzw. zurück in die Dose füllen könnt. 

Die nail art designs finde ich sehr lustig. In der Dose befinden sich Smilies, kleine Kassetten, Peacezeichen und Schleifchen. Die Motive sind sehr süß und können mit dem beigefügten Kleber gut aufgebracht werden. Die Plättchen sind zwar auch recht dünn, lassen sich aber gut anfassen und positionieren. Die Haltbarkeit ist auch okay und ich kann nicht meckern. 


Sechs verschiedene Motive gibt es im nail art dekoration kit. Die Dekorationen lassen sich gut auftragen, nur die kleinen orangen Perlen sind etwas tricky. Aber wer das nötige Feingefühl mitbringt oder einfach lang genug übt, wird viel Freude damit haben.

Von nail art foils habe ich bisher eigentlich noch nicht wirklich was gehört. Umso gespannter war ich hier natürlich auf das Ergebnis, weil ich keine Ahnung hatte wie es werden soll. Im Endeffekt legt man eine Folie auf einen fast trockenen, lackierten Nagel und zieht sie danach wieder ab. Zurück bleibt dann ein batik ähnliches Muster, was echt lustig aussieht. Aber der Weg dahin ist ein komplizierter, aber ich denke ich muss einfach noch üben um zu wissen, wann ich die Folie auftragen muss und so weiter.  


Ich finde die LE wirklich toll, allerdings musste ich hier feststellen, dass ich doch echt ungeschickt und grobmotorisch veranlagt sein muss. Vielleicht wird das Ganze mit etwas Übung noch, aber ich beneide alle, die so etwas bereits gut können. 

Kommentare:

  1. Sehr toller Post :)!
    Will mir die LE auf jeden Fall nochmal angucken
    Liebe Grüße Merle ♥
    http://barbiehasgonebad.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Ja, also mir ist die GLossybox normalerweise auch zu teuer. Klar, wenn man es zusammenrechnet, lohnt es sich vom Wert her schon. Aber ich finde einfach 15 Euro im Monat zu viel, für Dinge, die ich teilweise schon habe oder gar nicht benutze. Dann kauf ich mir von dem Geld doch lieber genau das, was ich gerne hätte. :)

    AntwortenLöschen

♥ Vielen Dank für eure süßen Kommentare ♥