Mittwoch, 16. Juli 2014

Buchtipp: Ilona Schmidt - "Katertage zum Verlieben"

Nicht das ihr denkt, ich sei untätig gewesen meine Mäuse. Ich bin schon seit längerem dabei meinen Blog irgendwie umzubauen, aber so ganz fertig bin ich immer noch nicht. Außerdem habe ich ein weiteres Semester mehr oder weniger hinter mich gebracht und nun stehen "nur noch" Hausarbeiten aus. Aber dennoch bin ich mal wieder zum Lesen gekommen und ich habe ein so süßes Buch für euch.





Das Buch heißt, wie ihr sicherlich schon im Posttitel gelesen habt, "Katertage zum Verlieben", ist von Ilona Schmidt geschrieben worden und im Planet Girl Verlag erschienen. Protagonist ist hier ein kleiner Kater, der mit seiner Mama in der Scheue eines Bauernhofes lebt. Eines Tages wird er aber von Jana gefunden, die mit ihren Großeltern auf dem Bauernhof lebt. Die Abiturientin päppelt den kleinen Kater auf und möchte ihn von nun an als Hauskater halten. Ihr Hund Brutus ist von seinem neuen Mitbewohner anfangs nicht besonders begeistert und auch Tiger hat so seine Vorurteile und Ängste gegenüber den Menschen und möchte am liebsten so schnell wie möglich wieder zu seiner Mama in die Scheune. Janas Großeltern kämpfen um ihren Hof, den der soll laut Bürgermeister so schnell wie möglich verschwinden und u.a. Windkraftwerken Platz machen. Doch das ist nicht alles, denn natürlich spielen auch Jungs eine große Rolle im Leben der jungen Frau....der eine ist ein Schürzenjäger und der andere? Ja, was will der eigentlich?

Auf den ersten Blick klingt das alles vielleicht nicht so außergewöhnlich , aber das Buch hat etwas Besonderes. Denn es ist von der ersten Seite ab aus der Sicht des kleinen Katers geschrieben. Ich muss zugeben, dass ich am Anfang auch etwas skeptisch war und mir nicht so recht vorstellen konnte, dass eine solche Sicht auf die Dinge funktioniert. Aber das tut es und zwar richtig gut. Die Autorin beschreibt liebevoll die Gedanken und Gefühle des kleinen Katers und erklärt somit auch so manch tierisches Verhalten. Der Kater hat einfach einen so liebenswerten Charakter und die Autorin hat ihm genau die richtige Mischung aus Pfiff und Putzigkeit verliehen.

Aber nicht nur Tiger ist gut dargestellt. Auch in Jana kann sich der Leser gut hineinversetzen und ich konnte richtig mitfühlen, in was für einem Chaos ist hin und wieder steckt. Sogar ihre Großeltern sind irgendwie toll beschrieben und ich sah die beiden direkt vor meinen Augen, als die Oma versucht dem Opa den Gummistiefel auszuziehen und sich dieser mit dem anderen Fuß auf ihren Po abstützt...einfach goldig.

Der Schreibstil liest sich gut und flüssig, da die Sprache sehr einfach und gleichzeitig erfrischend ist. Es wird einfach nicht langweilig und man kommt schnell in dem Buch voran. Auch die Kapitel sind sehr kurz, was mir persönlich wahnsinnig gut gefällt, da man immer schnell mal eine Pause machen oder ein Kapitel zwischendurch lesen kann. 

Das Buch ist für junge Leser ab 13 Jahren geeignet, aber ich hatte eigentlich auch meinen Spaß mit dem Buch. Ich bin mir sicher, dass vor allem junge Mädchen das Buch auch richtig toll finden könnten, wobei es aber auch etwas ältere Mädchen begeistern kann. Gerade in der Prüfungszeit hat es mich doch immer irgendwie aufgeheitert und die etwas leichtere Kost war sehr angenehm. Später wird es auf alle Fälle einen Platz in meiner Klassen-Leseecke bekommen und sicherlich das ein oder andere Mädchen begeistern. 

Wer nun direkt Lust auf das Buch bekommen hat, kann es sich hier direkt bestellen.
Ich möchte mich nun noch ganz herzlich bei Blogg dein Buch bedanken, da ich ohne diese tolle Seite wohl nie auf dieses bezaubernde Buch aufmerksam geworden wäre.


Kommentare:

  1. das buch klingt interessant , vielleicht kaufe ich es mir mal :3

    AntwortenLöschen
  2. Das Buch klingt sehr interessant und da ich auch einen Stubentiger habe muss ich das Buch einfach haben. :)

    AntwortenLöschen

♥ Vielen Dank für eure süßen Kommentare ♥